Rezension: „Das Stillbuch“ von Hannah Lothrop

Hannah Lothrop, die Autorin von „Gute Hoffnung – Jähes Ende“, hat bereits vor mehr als vierzig Jahren mit dem „Stillbuch“ ein Standardwerk für junge Mütter geschaffen. Die erste Ausgabe kam bereits 1980 auf den Markt. Nach Hannah Lothrops Tod im Jahr 2000 wurde das Buch weiterhin möglichst aktuell gehalten, so dass ich bereits die 39. Auflage aus dem Jahr 2016 in den Händen halte. Überarbeitet und aktualisiert wurde sie von Anja Constance Gaca. Die aktuellen Fotografien sind von Susanne Krauss. „Das Stillbuch“ ist wirklich DAS Standardwerk zu diesem Thema, das auch von Hebammen weiter empfohlen und selbst genutzt wird. In ihrem Vorwort schreibt Hannah Lothrop: „Mein Buch will Frauen helfen, Vertrauen in ihren eigenen Körper, ihre mütterliche Intuition, ihr eigenes Wissen und ihre weibliche Kraft zu stärken, denn diese kommen ganz unmittelbar ihren Kindern zu gute.“

Weiterlesen

Zwei Monate Paul

Wie schnell gerade die ersten Wochen davon rennen. Unser Wochenbett ist zu Ende gegangen. Ich liebe diese Zeit, in der man als Mama und Baby einfach nur faul sein darf. In der Kuscheln, Stillen und Schlafen anerkannte Haupttätigkeiten sind. Wir waren zwar trotzdem sehr fleißig und haben viel im Haushalt und drum herum mitgemacht, aber wir hätten es nicht gemusst. Das ist tatsächlich ein großer Unterschied. Auch wenn der eigene Anspruch natürlich trotzdem irgendwann greift. Unser größter Kritiker was Erziehung und Haushalt angeht, sind wir meistens selber. Pauls zweiter Lebensmonat reichte vom Martinstag bis in die Adventszeit hinein. Es ist eine faszinierende Vorstellung, dass er im nächsten Jahr schon alles ganz bewusst miterleben und mitgestalten wird: Adventskalender aufmachen, Schuhe putzen für den Nikolaus, Plätzchenteig naschen.

Weiterlesen

Ein Monat Paul

Ein Monat ist Paul schon bei uns. Unglaublich. Nach unserer langwierigen, wunderbaren Hausgeburt (Beitrag folgt). Waren wir vier Tage zuhause. Ich hatte schon in der Schwangerschaft gefragt, was passiert, wenn auch Paul eine Neugeborenengelbsucht entwickeln sollte, wie seine Geschwister. Unsere Hausgeburtshebamme beruhigte mich, denn das kommt nach Hausgeburten tatsächlich seltener vor. Und doch konnten wir wieder zusehen, wie Paul immer gelber wurde. Bei der U2 hat unsere Ärztin uns gleich weiter ins Krankenhaus geschickt.

Weiterlesen

Die schönsten Freundebücher für euch vorgestellt

Kinder lieben es unwahrscheinlich ihre Freunde in einem Heft zu „sammeln“ und zu verewigen. Das ging uns doch selber so. Erinnert ihr euch noch an die Spannung, wenn euer Freundebuch zu euch zurückkehrte und ihr wissen wolltet, was der andere eingeschrieben hat? Und ob er oder sie sich überhaupt verewigte? Doch Eltern sind durch die Freundebücherflut, die manchmal hereinbricht, einfach nur genervt. Viel zu oft sind sie es, die den Nachwuchs motivieren, Daten eintragen und Fotos zurecht schneiden. Dabei ist es auch für sie spannend zu sehen, wer dieser Freund ist, von dem das Kind immer spricht. Gerade im Lockdown war es wunderbar, Kontaktdaten von Kita- und Schulfreunden zu haben, um sich zu verabreden, wenn man sich sonst nicht sehen kann. Wir haben euch deshalb einige allgemeine Tipps für die Auswahl aufgeschrieben und ein paar der schönsten Freundebücher zusammengestellt, die unsere Kinder aus Kindergarten und Schule mitgebracht haben. Manche sind ganz klassisch, andere außergewöhnlich. Vielleicht entdeckt ihr dabei euren Liebling oder habt sogar noch weitere Empfehlungen?

Weiterlesen

REZEPT: Russische Zupfkuchen-Muffins

Ob der Russische Zupfkuchen wirklich aus Russland kommt oder nur eine Marketing-Idee ist, weiß man nicht. Aber sicher ist, dass Zupfkuchen einfach unglaublich lecker ist. Ein ganzer Kuchen ist aber für einen alleine oder eine kleine Familie ziemlich viel. Um nicht auf Feste und Feiern warten zu müssen und dennoch regelmäßig den Zupfkuchengeschmack genießen zu können, gibt es den Schoko-Käse-Kuchen jetzt auch als Muffinrezept. So passt die Leckerei auch perfekt in Kinderhände.

Weiterlesen

DO-IT-YOURSELF: Teesterne

Ich sammele Bastelanleitungen für Sterne. Die Perlensterne kennt ihr ja schon. Zu den ersten Anleitungen gehören auch die Teesterne oder Teebeutelsterne. Genau genommen sind sie aber weder aus Tee noch aus Teebeuteln, sondern aus den Teebeutel-Umverpackungen. Falls ihr unsere Teeadventskalender für euch selbst schon nachgebastelt oder geschenkt bekommen habt, konntet ihr die kleinen Papiere schon sammeln, die dafür da sind Qualität und Geschmack des Tees zu schützen. So kosten eure Sterne übrigens nichts extra. Falls ihr gerade keine zur Hand habt, könnt ihr aber auch jedes andere quadratische Papier dafür verwenden.

Weiterlesen

Reisetipp: Österreich – Tirol/Kaiserwinkl und Umgebung – Teil 3

In unserem dritten Beitrag über Ausflugsziele in Tirol und dem angrenzenden Bayern wollen wir euch wieder Orte vorstellen, die es zu besichtigen lohnt. Außerdem haben wir ein paar „Kinder-Freizeitparks“ für euch getestet und da unser Urlaub dieses Jahr leider sehr ins Wasser gefallen ist, auch einige Indoor-Möglichkeiten abgeklappert. Lasst euch also überraschen!

Weiterlesen

Babyclubs – Welcher lohnt sich? Teil 6 – Bebivita

Viele Firmen bieten für die Zeit der Schwangerschaft, der Geburt und für die ersten Lebensjahre des Kindes verschiedene Babyclubs an. Der potentielle Kunde wird mit kleinen Geschenken beglückt und mit Coupons und Produktproben an den Laden gebunden. Einige Babyclubs legen sich dafür richtig ins Zeug und lohnen sich für Mama, Papa und das Baby auf jeden Fall. In unserer Serie wollen wir euch einige vorstellen.

Von einer Mama aus unserer Babygruppe bekam ich den Tipp, dass Bebivita auch einen Babyclub hat. Nach einigem Warten kam ein kleines Paket bei uns an. Was drin war, verrate ich dir in unserem Blogbeitrag. Außerdem darfst du auch gerne in unseren älteren Beiträgen der Babyclub-Reihe nachsehen, welcher Babyclub zu euch passen könnte. Mit dabei waren bisher dm (Glückskind), Rossmann (babywelt), Müller (mein Baby),  Hipp (Mein BabyClub) und folio.

Weiterlesen

Babyclubs – Welcher lohnt sich? Teil 7 – Kaufland FamilienMOMENTE

Viele Firmen bieten für die Zeit der Schwangerschaft, der Geburt und für die ersten Lebensjahre des Kindes verschiedene Babyclubs an. Der potentielle Kunde wird mit kleinen Geschenken beglückt und mit Coupons und Produktproben an den Laden gebunden. Einige Babyclubs legen sich dafür richtig ins Zeug und lohnen sich für Mama, Papa und das Baby auf jeden Fall. In unserer Serie wollen wir euch einige vorstellen. Heute geht es um FamilienMOMENTE von Kaufland. Bereits vorgestellt haben wir euch schon die Babyclubs bei dm, Rossmann, Hipp, Müller, Folio und Bebivita.

Weiterlesen

Tipps für den Kindergeburtstag

Von der Prinzessinnenparty, bei der sich kichernde Mädchen in Kostümen in den Zuckerrausch naschen, bis zum blutenden Finger auf dem Bauspielplatz haben wir schon einige Kindergeburtstage in der Altersklasse 4 bis 9 Jahre miterlebt und natürlich auch selbst veranstaltet. Während wir bei den ersten noch relativ ratlos waren, was wie wo wer eingeladen und gefeiert wird, sind wir mittlerweile zu richtigen Geburtstagsprofis herangewachsen und möchten euch einige Tipps und Empfehlungen weitergeben.

Weiterlesen