16 Monate

Es ist viel passiert. Ich habe mein Examen bestanden und einen Job bekommen. Wir haben die alte Wohnung gekündigt, eine neue gesucht, sind umgezogen, haben Sebastian einen neuen Job gesucht und neue Kitaplätze für alle und tausend andere Dinge versucht zu ordnen, die mit dem ganzen hin und her zu tun hatten. Jetzt entspannt sich die Lage laaaangsam etwas. Wir kommen Stück für Stück in der neuen Stadt an.

Weiterlesen

Werbeanzeigen

Der zwölfte Monat

Und…. kein Baby mehr! Puh… ich muss zugeben, ich hatte richtig Bammel vor dem Tag an dem unser Babymädchen kein Babymädchen mehr sein wird. Das erste Jahr ist von einer ganz eigenen Magie umgeben. Es gibt so viele erste Male, alles ist einzigartig. Und man hat einen unsichtbaren Schutzraum um sich. Es ist das erste Jahr allgemein anerkannt, wenn man zuhause für das kleine Wesen da ist und die Mehrheit akzeptiert heutzutage – wenn auch manchmal widerwillig – Stillen, Tragen und Familienbetten bis zum ersten Geburtstag. In vielen Köpfen ist dann mit Überschreiten der magischen Ein-Jahres-Grenze Schluss damit. Doch das Gefühl bleibt eigentlich das gleiche.

Weiterlesen

Der vierte Monat

Noa ist vier Monate auf der Welt und ich frage mich manchmal, wie das Leben war, als sie noch nicht da war. Irgendwie kann ich es mir schon gar nicht mehr vorstellen. Sie ist so selbstverständlich in meinem Leben, als wäre sie nie weggewesen.

Gleichzeitig ist das Gefühl so seltsam, wenn man Eltern mit jüngeren Kindern trifft und einem bewusst wird, dass man nicht mehr das jüngste Baby von allen hat. Dass nicht mehr alles so frisch ist, wie es sich manchmal noch anfühlt. Und dass damit auch irgendwie die Erwartungen, besonders die eigenen, steigen, wieder alles ganz im Griff zu haben, und man sich manchmal wieder in den glückseligen frisches-Baby-Raum zurück wünscht.

Weiterlesen